Kategorien

Outdoor Touren-Kalender

Sonnabend, 16. Juli: Wanderung zum Großen und Weißen Moor bei Rotenburg/Wümme mit Eckart

Das Große und Weiße Moor südlich von Rotenburg/Wümme zählt zu den am besten erhaltenen Hochmooren Nordwestdeutschlands. Nach dem Durchqueren der beiden Moore werden wir am Bullensee auch noch Gelegenheit zu einem erfrischenden Bad haben. Obwohl unser Startpunkt schon kurz vor Bremen liegt, erreichen wir ihn dank des schnellen Regionalexpress in gerade einmal 46 Minuten.

Diese Tour wurde im Sommer 2021 schon einmal durchgeführt, aufgrund der sehr positiven Resonanz wird sie in 2022 noch einmal angeboten, diese Mal in einer um einige Kilometer abgespeckten Version.

Wir treffen uns um spätestens 9 Uhr am Hauptbahnhof/Wandelhalle vor dem Reisezentrum. Um 9.15 Uhr nehmen wir den Zug Richtung Bremen und erreichen Rotenburg/Wümme um 10.01 Uhr.

Kurz durch die Stadt wandern wir zunächst immer an der Wümme entlang Richtung Unterstedt. Hier orientieren wir uns ostwärts durch ausgedehnte Waldgebiete, biegen bei Grafel nach Süden ab und erreichen das Weiße Moor. Dieses umrunden wir. Weiter geht es immer auf Mulch- und Naturwegen, begleitet von Tafeln und Themenpavillons jetzt entlang des Großen Moores bis zum Bullensee.

Der Bullensee ist als Badesee sehr beliebt, bedingt durch die geringe Wassertiefe kann das Wasser an heißen Sommertagen bis zu 30°C warm werden!

Nach unser Badepause geht es Richtung Norden, im Wechsel durch Wald und über landwirtschaftlich genutzte Flächen wieder zurück nach Rotenburg. Das letzte Stück wandern wir auf einem Kulturpfad entlang der Wiedau. In Rotenburg haben wir dann noch Gelegenheit zu einer Eiseinkehr in einer der diversen Eisdielen.

Um voraussichtlich 17.29 Uhr nehmen wir den Zug zurück nach Hamburg und erreichen den Hauptbahnhof dann um 18.26 Uhr. Wir wandern überwiegend auf flachen Feld-, Wald- und Moorwegen, die Länge der Tour beträgt nur noch 24 Kilometer. Bitte bringt euch genug zu Trinken, Proviant sowie Badesachen mit, textilfreies Baden ist am Bullensee nicht möglich.

Es gelten die Sonderregeln des 9-Euro-Tickets, wer noch keines hat (oder keine sonstige Abokarte) besorgt sich bitte vorher eines für den Juli.

Anmeldung / Info :
Es ist keine Anmeldung erforderlich, Infos bei Eckart 0176-78027076.


Sonnabend, 30. Juli: Vom Meer in die Schweiz – Wanderung von Neustadt/Holstein nach Eutin mit Eckart

Die heutige Wanderung führt uns von der Ostseeküste bis nach Eutin im Herzen der Holsteinischen Schweiz. Höhepunkte der Tour sind das Neustädter Binnenwasser, das historische Gut Sierhagen sowie natürlich eine erfrischende Badepause am Griebeler See.

Wir treffen uns spätestens um 8.50 Uhr am Hauptbahnhof/Wandelhalle vor dem Reisezentrum und fahren dann um 9.07 Uhr mit Umstieg in Lübeck nach Neustadt/Holstein. Schon die Anfahrt sollten wir in Erinnerung behalten, die Bahnstrecke entlang der Ostseebäder wird voraussichtlich im Jahr 2030 stillgelegt.

Wir starten am Bahnhof Neustadt und erreichen schon bald nach Verlassen der Stadt das Neustädter Binnenwasser. Dieses an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste selten gewordene Biotop ist Brut- und Rastplatz sowie Nahrungsreservoir für eine Reihe von Wat- und Wasservögeln.

Weiter geht es auf von Bäumen und Knicks gesäumten Wegen zum Gut Sierhagen, eines der größten adeligen Güter in Ostholstein. Fast die gesamte historische Bausubstanz ist erhalten, Besucher sind auf dem Weg durch das Gut nicht nur geduldet sondern willkommen.

Etwa eine Stunde später erreichen wir für eine ausgedehnte Pause den Griebeler See, an der kleinen Badestelle können wir vom Steg direkt ins Wasser gleiten ohne uns die Füße einzusanden.

Die nächsten Kilometer geht es durch dicht bewaldetes Gebiet bis wir auf das Nordufer des Großen Eutiner Sees stoßen. Entlang des Sees erreichen wir durch den Seepark die Innenstadt von Eutin. Hier haben wir Gelegenheit in der Eisdiele „Karamba“ so ungewohnte Sorten wie Rhabarber- oder Limetten-Basilikum-Eis zu kosten. Nur wenige Meter sind es noch bis zum Bahnhof Eutin. Um voraussichtlich 17.33 Uhr fahren wir mit Umstieg in Lübeck zurück nach Hamburg, Ankunft ist 18.55 Uhr.

Wir wandern größtenteils auf gut befestigten Wanderwegen. Die Tour ist knappe 23 Kilometer lang, die reine Gehzeit beträgt 5½ Stunden und die solltet ihr euch auch zutrauen. Bedenkt dabei auch dass die Holsteinische Schweiz ihren Namen nicht ganz zu unrecht trägt, es geht auch manchmal etwas auf und ab.

Bitte nehmt euch auch Verpflegung und Getränke für die Tour mit, die Eiseinkehr in Eutin findet erst am Ende der Tour statt! Es gelten die Sonderregeln des 9-Euro-Tickets, wer noch keines hat (oder keine sonstige Abokarte) besorgt sich bitte vorher eines für den Juli.

Anmeldung / Info :
Es ist keine Anmeldung erforderlich, Infos bei Eckart 0176-78027076.


Sonnabend, 13. August: Wanderung von Schönberg/Mecklenburg nach Travemünde mit Eckart

Heute werden wir zum vielleicht letzten Mal unsere 9-Euro-Tickets in vollen Zügen genießen, wir starten unsere Wanderung in Mecklenburg-Vorpommern und fahren von Schleswig-Holstein aus zurück, dafür bräuchten wir unter anderen Umständen 2 Ländertickets! Kurz vor Ende der Tour werden wir uns dann am Priwallstrand für eine Badepause niederlassen!

Wir treffen uns um spätestens 8.55 Uhr im Hauptbahnhof/Wandelhalle vor dem DB Reisezentrum. Um 09.07 Uhr nehmen wir den Regionalexpress Richtung Lübeck, steigen dort um und erreichen Schönberg um 10.23 Uhr.

Nachdem wir Schönberg verlassen haben laufen wir weitestgehend geradeaus auf einem zu einem Wanderweg umgewandelten ehemaligen Bahndamm nach Dassow. Jetzt am Ufer des Dassower Sees entlang, vorbei am verlassenen Schloss Johannistorf, dann am Pötenizer Wiek entlang erreichen wir die Ostseeküste und lassen uns am Priwallstrand zu unserer Badepause nieder.

Nach ausgiebiger Rast geht es durch den Ort zur Fähre. Nach der Fährpassage sind es nur noch wenige Meter zum Bahnhof Travemünde-Hafen. Um voraussichtlich 17.37 Uhr fahren wir dann ohne Umstieg nach Hamburg zurück, am Hauptbahnhof kommen wir voraussichtlich um 18.53 Uhr an. Bei sehr langer Badepause eine Stunde später. Bitte haltet Kleingeld (1,50€) für die Fähre bereit.

Die Tour ist 24 Kilometer lang, wir wandern überwiegend auf flachen Feld- und Wanderwegen. Auf einige Abschnitten sprießt üppige Vegetation, lange Hosen bieten sich an. Bitte bringt euch genug zu Trinken, Proviant, Insektenschutzmittel sowie Badesachen mit. Am Priwallstrand kann auch textilfrei gebadet werden.

Es gelten die Sonderregeln des 9-Euro-Tickets, wer noch keines hat (oder keine sonstige Abokarte) besorgt sich bitte vorher eines für den Juni.

Anmeldung / Info :
Es ist keine Anmeldung erforderlich, Infos bei Eckart 0176-78027076


Sommer: Wandertour im Hamburger Umland mit Markus

Einzelheiten folgen!

Kontakt: Markus, Telefon: 0172-6723712, E-Mail: gaertner@gmx.de


Sonnabend, 3. September: Wanderung in der Nordheide bei Buchholz mit Bernd

Einzelheiten folgen!


Sonnabend, 8. Oktober: Wanderung von Bad Oldesloe nach Reinfeld mit Karpfenessen mit Eckart und Bernd

Die heutige Wanderung führt uns von Bad Oldesloe nach Reinfeld, nicht ohne Grund auch Karpfenstadt genannt, da im von Mönchen angelegten Herrenteich seit über 800 Jahren Karpfenzucht betrieben wird. Im Anschluss an unsere Wanderung werden wir daher Gelegenheit haben, den heimischen Karpfen auch selber zu genießen.

Diese Wanderung wurde schon im Oktober 2021 durchgeführt, das Karpfenessen im Forsthaus Bolande ist den Teilnehmern als geselliger Saisonabschluss in Erinnerung geblieben. Da viele Fragen zur Karpfenzucht nicht abschließend beantwortet werden konnten, wird Bernd sich in dieses Thema einarbeiten und Rede und Antwort stehen können.

Wir treffen uns um 9.50 Uhr im Hauptbahnhof/Wandelhalle vor dem DB Reisezentrum und fahren dann um 10.07 Uhr ohne Umstieg mit dem Regionalexpress nach Bad Oldesloe.

Zunächst geht es durch den Kurpark an den Rand der Altstadt, wo wir auf die Trave stoßen. Dem am Nordufer gelegenen Travewanderweg folgen wir für die nächsten Kilometer. Weiter geht es nach Überqueren der Bahn teilweise durch bewaldetes Gebiet, teilweise entlang von Feldern, immer auf schmalen Wanderwegen bis zum Reinfelder Stadtteil Bolande.

Im gleichnahmigen Forsthaus Bolande kehren wir dann zu Mittag ein. Es stehen diverse Karpfengerichte auf der Speisekarte, für Fischverächter stehen aber auch andere Gerichte zur Auswahl.

Die Wanderung ist knapp 13 Kilometer lang, wir wandern ausschließlich auf gut ausgebauten Wanderwegen und Forststraßen. Um voraussichtlich 15.20 Uhr werden wir wieder nach Hamburg zurückfahren, am Hauptbahnhof kommen wir dann um 15.53 an.

Teilnehmer*innen ohne Abo- oder ProfiTicket zahlen (falls wir nicht genug Mitfahrplätze haben) einen Anteil an einer HVV-Gruppenkarte für 5 Ringe (A-E).

Anmeldung / Info :
Es ist keine Anmeldung erforderlich, Infos bei Eckart 0176-78027076.


Sonntag, 16. Oktober: Wanderung am nördlichen Ufer des Schweriner Sees mit Wolfgang

Wir treffen uns spätestens um 10:00 Uhr am Reisezentrum des Hamburger Hauptbahnhofes, kaufen das Länderticket und fahren mit der Regionalbahn um 10:21 nach Schwerin und steigen dort in den Zug nach Wismar und nach 7 Minuten in Lübstorf aus.

Hier beginnt der Schlosspark von Wiligrad und nach 2 km erreichen wir das Schloss und das dazugehörige Café. Ein Kaffee kann nun nicht schaden aber bald geht es weiter durch den Park Richtung Bad Kleinen, wo das Ufer des Sees bald urwaldlich und später durch bürgerliche Freizeitbauten geprägt ist.

Über Schwedenschanze, Bad Kleinen laufen wir 8km zur Fischerei Prignitz. Dieser Familenbetrieb fängt, räuchert und serviert die Fische im Brötchen nebst Kaffee am Ufer des Schweriner Sees.
Hier beginnt die Verlandung des Schweriner Sees und nur einzelne Wasserflächen sind übrig geblieben.

Wir laufen 4km nach Bad Kleinen zurück und nehmen den durchgehenden Zug nach Hamburg am 17:58 und erreichen den Hauptbahnhof um 19:38 – insgesamt werden wir 16km gelaufen sein

Webseite Wiligrad: www.schwerinersee.de/index.php/freizeit/gastronomie/232-schloss-wiligrad

Webseite Fischerei Prignitz:
www.schwerinersee.de/index.php/freizeit/gastronomie/231-fischereiprignitz-imbiss

Anmeldung / Info :
Dies ist in Planung – eine Anmeldung wird nicht erforderlich sein. Infos bei Wolfgang, Tel.: 0160 – 90437099


Sonnabend, 3. Dezember: Stadtwanderung in Hamburgs Norden mit Besuch des Winterpride mit Eckart

Einzelheiten folgen!


Sonntag, 26. Februar bis Sonntag, 12. März 2023: Skilanglaufreise nach Norwegen mit Manno

Auch in 2023 fahren wir wieder zum Skilanglauf nach Norwegen. Die Reise findet zwei Wochen statt, und zwar vom 26. Februar bis zum 12. März 2023. Du kannst aber auch nur für eine Woche mitfahren.

In Norwegen gibt es noch echte Winter, so dass wir davon ausgehen können, dass es dort schneesicher ist. Wir fahren in ein altbekanntes Skigebiet im Hemsedal. Der nächstgrößere Ort heißt Gol und Oslo ist gut 200 km entfernt. Wir haben eine große Hütte namens „Skogshornstua“ für etwa 25 Personen. Sie hat zwei Aufenthaltsräume, 9 Schlafzimmer und eine große Sonnenterrasse, von der wir einen tollen Blick auf das 1700 m hohe „Skogshorn“ hat. Nähere Infos unter Skogshornstua . Draußen gibt es auch einen beheizten Pool, drinnen eine Sauna. Es handelt sich um eine Selbstversorgerhütte, dabei kaufen wir die meisten Lebensmittel schon in Deutschland ein. Die täglichen Arbeiten im Haus erledigen wir in kleinen Gruppen.

Direkt vom Haus gibt es ein ausgedehntes Loipennetz, so dass du je nach Lust kleine oder größere Touren machen kannst. Auch für Querfeldeintouren ist das Gelände geeignet und du kannst somit Berge besteigen, zugefrorene Seen überqueren oder frisch verschneite Täler entdecken. Nach dem Skifahren ist auch eine Menge los: Wir haben einige Gesellschaftsspiele mit, es gibt Filmabende und manchmal sogar eine Party mit der ein oder anderen Performance. Aber natürlich hast du auch genug Zeit und Raum zum Klönen und Lesen. Und wenn du mal ganz viel Ruhe haben möchtest, kannst du einen oder mehrere Hüttentage einlegen.

Die Kosten für eine Woche Unterkunft und Verpflegung liegen bei etwa 200 Euro pro Person. Dazu kommen die Kosten für die Anreise, die sehr unterschiedlich sein können. Darum musst du dich im Prinzip selbst kümmern, wir koordinieren das aber und kümmern uns um Mitfahrgelegenheiten.

Anmeldung/Info:: Hast du Lust auf die Reise bekommen? Die Anmeldung wird wahrscheinlich im Spätsommer oder Frühherbst losgehen. Wenn du noch nicht auf dem Mailverteiler stehst, schreibe bitte an Manno, outdoor@startschuss.org. Weitere Infos bekommst du auch unter Tel.: 01577-5301157.